Bitcoin Code ist der treibende Fraktor

Pawel Kuskowski, Coinfirm
Pawel Kuskowski, der CEO von Coinfirm.Coinfirm.

„Das letzte Jahr hat wieder einmal einen massiven Wachstums- und Hype-Zyklus erlebt (wie schon mehrmals zuvor), der wieder normalisiert werden muss, nachdem der aktuelle Hype seinen Höhepunkt erreicht hat“, sagte er. „Das ist höchstwahrscheinlich das, was jetzt vor sich geht.“

Bertani fügte hinzu: „Die Hypothese, dass Südkorea Kryptowährungen mehr als nur Bitcoin Code ein treibender Faktor verbietet, ist eigentlich nur ein Vorwand für den Markt, sich ein wenig auszuruhen, bevor er sein kontinuierliches Wachstum fortsetzt.“

Pawel Kuskowski, CEO und Gründer von Coinfirm, das Kryptowährungs-Compliance-Dienstleistungen anbietet, sagte Business Insider am Mittwoch, es sei „eine Korrektur, eine lang erwartete Korrektur“.

„Es war einfach zu lange herauf und hinauf und hinauf und hinauf“, sagte er. „Ether stieg in zwei Monaten von 300 auf 1.300 Dollar. Das ist absurd. Nur verrückt.“

Hypothese zu Bitcoin Code

Er fügte hinzu: „Ich denke, es gibt einige Positionen, die im Moment geschlossen werden, Bitcoin Code aber ich glaube nicht, dass es einen großen negativen Einfluss haben wird. Die Korrektur war dringend erforderlich, weil es nur absurd war, was passierte.“

Erwarten Sie mehr Volatilität
Während Kuskowski keine langfristigen negativen Auswirkungen des Devisenverkaufs auf den Sektor erwartet, geht er davon aus, dass wir auf absehbare Zeit mehr von dieser Art von Volatilität sehen werden.

„Ich denke, es wird sich wahrscheinlich nicht in diesem Jahr stabilisieren, sondern wahrscheinlich innerhalb von drei oder vier Jahren“, sagte er zu Business Insider. „Du wirst mehr Checks and Balances haben, aber im Prinzip wird es für ein weiteres Jahr, zwei Jahre, Bitcoin Code das ist sicher, eine verrückte Welt sein. Du wirst immer mehr Volatilität sehen, aber dann ist es die Stabilisierung.“

Christopher Keshian, ein geschäftsführender Gesellschafter und Gründer des Apex Token Fund, stimmte zu.

„Die Volatilität von Bitcoin – und anderen Kryptowährungen – ist ein erwarteter und wichtiger Teil der Entwicklung zu einer reifen Anlageklasse“, sagte er in einer E-Mail. „Wir gehen davon aus, dass sich die Volatilität auch 2018 fortsetzen wird, glauben aber grundsätzlich, dass sich Bitcoin immer noch in einer Hausse befindet.“

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Umgehung von Geldwäsche wegen Bitcoin Trader

Kryptoreinigung:‘ Strategien zur Bekämpfung der Geldwäsche in digitaler Währung und Sanktionen gegen die Umgehung von Geldwäsche
Joshua Fruth
16 MINUTEN LESEN

NEW YORK (Thomson Reuters Regulatory Intelligence) – Digitale Währungstechnologien weckten 2017 ein breites öffentliches und Anlegerinteresse, mit neuen Kryptowährungsprodukten, die den globalen Handel rationalisieren und dezentralisieren können. Leider schaffen diese Technologien auch neue Instrumente zur Geldwäsche, die es Ländern wie dem Iran, Nordkorea und Russland ermöglichen, internationale Sanktionen zu umgehen. Dies gilt insbesondere für so genannte „Privacy Coins“, die ihren Bitcoin Trader Nutzern persönliche Anonymität und verdeckte Transaktionen bieten.

Die gebrochene Darstellung der virtuellen Bitcoin-Währung, die auf einem Monitor platziert ist, der Aktienkurven und Binärcodes anzeigt, ist in diesem Abbildungsbild vom 21. Dezember 2017 zu sehen.

Die gebrochene Darstellung von Bitcoin Trader

Das Versäumnis, Datenschutzmünzen durch die Regulierung des digitalen Währungsumtauschs einzuschränken, hat einen finanziellen Rückzugsort für sanktionierte Regierungen, Terroristen und kriminelle Organisationen geschaffen. Da digitale Währungen Bitcoin Trader durch geografische und politische Grenzen frei sind, muss ein Zusammenschluss von Regulierungs-, Strafverfolgungs-, Bank- und Wissenschaftspartnern globale Standards festlegen, um der wachsenden Bedrohung durch die digitale Geldwäsche zu begegnen.

TECHNOLOGIE, DIE UNSER LEBEN VERBESSERN, ABER UNSERE FEINDE STÄRKEN KANN.

Digitale Währungen können das Leben verbessern, indem sie langsame und teure Transaktionen ersetzen. Im Gegensatz zu staatlich abgesicherten Fiat-Währungen wie dem US-Dollar haben digitale Währungen oft bestimmte Zwecke. So bietet Ripple beispielsweise eine weitgehend zentralisierte digitale Währungszahlungsplattform, die Transaktionen in wenigen Minuten und zu niedrigeren Kosten abwickelt als traditionelle internationale Zahlungsprodukte wie SWIFT. Das Peer-to-Peer-Zahlungssystem der TRON-Währung zielt darauf ab, mobile App Stores als Vermittler zwischen Content-Entwicklern und Konsumenten zu beseitigen und damit Einsparungen für beide Seiten zu ermöglichen. Andere Kryptowährungstechnologien zielen darauf ab, die medizinischen Abrechnungsdienste zu rationalisieren, traditionelle Lastschriftkäufe im Einzelhandel Bitcoin Trader zu ersetzen und möglicherweise den Bedarf an Bank- und Papierwährung zu ersetzen.

UNBEABSICHTIGTE FOLGEN
Diese Technologien haben es bestimmten Ländern ermöglicht, internationalen Sanktionen durch organisierte digitale Geldwäsche oder „Krypto-Reinigung“ zu entgehen, wodurch die diplomatischen Bemühungen des Westens geschwächt und damit der globale Konflikt eskaliert werden.

Digitale Währungen ermöglichen es kriminellen Akteuren, illegale Waren und Dienstleistungen zu kaufen und zu verkaufen, von Waffen bis hin zu Menschen, Drogen, Kinderpornographie, Organen und Auftragskillern, über die Schwarzmärkte der unbekannten Ecken des Internets oder „Darkweb“. Sie schaffen auch Möglichkeiten für Cyberkriminelle, digitale Börsen und E-Wallets zum Zwecke von Finanzbetrug und Identitätsdiebstahl zu hacken, eine wichtige Taktik Nordkoreas.

Kryptowährungen bieten Terrororganisationen und kriminellen Syndikaten die Möglichkeit, Vermögen schnell, einfach und privat auf der ganzen Welt zu waschen und zu verlagern und möglicherweise sogar den Massengeldschmuggel zu ersetzen. Stellen Sie sich vor, das Drogenkartell von Sinaloa in Mexiko könnte große Summen auf einem USB-Stick bewegen, anstatt dass Schmuggler Säcke voller Geld schleppen. Dies ist kein Zukunftsszenario, sondern eine aktuelle Bedrohung.

Feindliche staatliche und nicht-staatliche Akteure wenden sich aus zwei Gründen der Krypto-Reinigung zu. Erstens ist die digitale Währung der einfachste, schnellste und privatste Weg, um weltweit Geld zu waschen, zum größten Teil aufgrund anonymer „Datenschutzmünzen“. Zweitens gibt es keinen globalen Standard für die Regulierung des digitalen Währungsumtauschs, da vielen Programmen wie Risiko, Sanktionsprüfung und Anti-Geldwäsche (AML) fehlt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.